· 

Licht - Momente

Wahrnehmen

Es war nur ein kurzer Moment, in dem diese Perspektive wahrnehmbar war - wenige Sekunden später, bereits vergangen. Ich grüße Sie ganz herzlich heute, zu diesem Beitrag. Eingefangen habe ich diese Aufnahme auf meiner Wanderung, am ersten Tag des neuen Jahres 2022. Ich war gerade in einer angeregten Unterhaltung, als diese jäh unterbrochen wurde, einen Blick in diese beeindruckende Szene zu werfen. Alles ging ganz schnell, kaum war diese Aufnahme eingefangen, war sie so nicht mehr wahrnehmbar. Es war ein sehr beeindruckender Anblick - diese hell leuchtende Öffnung, die sich mir entgegen tat und strahlend einen Weg am Boden zwischen den Baumstämmen ausleuchtete. Welch eindrucksvoller Augenblick, der mich den weiteren Weg stark beschäftigte. Wie viele solcher Momente es wohl in meinem Alltag gibt, die nur einen Atemzug für mich aufleuchten? Durch Begegnungen mit Natur und Mensch - und wie empfänglich zeige ich mich dafür - bin ich bereit, sie als solche überhaupt wahrzunehmen? 

Beschenken   lassen

Manchmal blitzen sie nur ganz kurz auf, Licht-Momente eben. Sie sind enorm wertvoll, leuchten mir entgegen und bringen mir Helle. Licht-Momente sind Licht, schenken Wärme und können Trost und Zuversicht spenden. Momente des Lichtes sind Mutmacher und wollen Neues auch in mir entzünden. Sie bringen Licht ins Dunkle - Licht, das sichtbar macht. Licht kann anstrahlen und dadurch einen Schatten werfen. Licht schafft Erscheinungsräume von einer anderen Seite - die mich beschenken wollen - bin ich bereit mich beschenken zu lassen?  

Zum   Leuchten   bringen

Ich brauche Licht zum Leben. Das Licht in mir, als gesundende Kraft für mich selbst, dort wo Ängste und Schmerzen an mir zehren. Ich nehme es auf und lass es in mir zur treibenden Kraft werden. Lasse mich von ihm stärken, damit in mir wachsen und gedeihen kann. Ich empfange und lasse mich füllen. Schaue, was mich mein Weg schon alles gelehrt hat. Gelerntes, das mich reicher an Wissen macht. Was will noch durch mich probiert werden, was wartet bereits jetzt auf mich? Nach Innen lauschen - Geist und Verstand erlangen Weisheit. Das macht reich, eigenes Licht erstrahlt. Ich bringe mein Licht zum Leuchten. Es darf strahlen und sich ausbreiten. Darf ermutigen und Hoffnung für andere werden. Licht und Wärme verbreiten - bin ich bereit es zum Leuchten zu bringen? 

Wir feiern heute das Fest der Erscheinung, ich wünsche Ihnen einen schönen Feiertag

und Zeit für Licht-Momente.

 

Herzlichst, Bernadette Vögele