· 

Beglückendes

Meine Kunst findet ein neues Zuhause
Meine Kunst findet ein neues Zuhause

Sich   anrühren   lassen

Es ist immer wieder eine Freude für mich, wenn meine Bilder einen neuen Besitzer finden. Manchmal suchen die Menschen etwas Schönes für Ihre Räume und es macht mich glücklich, wenn sich eines meiner Werke genau dafür eignet. Und dann wiederum finden meine Bilder bei denen eine neue Bleibe, die sich eigentlich ganz absichtslos auf ihren Weg gemacht haben. Die schlendern und schauen und sich sinnlich berühren lassen. Solche Begegnungen finden gerne auf Ausstellungen statt. Dann, wenn Menschen auf ihrem Unterwegssein geschehen lassen ohne etwas zu erwarten. Wenn ich dabei wahrnehmen darf, dass beim Betrachten meines Werkes etwas mit diesem Menschen geschieht, -dass er sich anrühren lässt,- dann sind das ganz besondere Momente für mich. Es erweckt den Eindruck in mir, als ob ein Bild mehr geben könne, als nur das Schöne Äußere. So, als ob es eine Kraft in sich beheimatete.  

 

Der   Weg   in   ein   neues   zuhause

Ich erlebe, dass der Betrachter eine Art Beglückung in sich wahrnimmt. Eine Freude, die tiefer geht und zufrieden macht. Manchmal sind es die Farben die ihn zutiefst mit sich selbst in Berührung bringen, dann wiederum teils ganz kleine Bildausschnitte, welche ein angenehmes und wohliges Gefühl in ihm wachrufen. Oder es ist die komplette Ausstrahlung des Werkes, das den Betrachter in Harmonie versetzt. Geradeso, als könne er mit sich selbst völlig einverstanden sein. Empfindungen und Wahrnehmungen die innerlich befrieden und reicher machen. Dann ist der Weg in ein neues Zuhause meist gebahnt.  

 

Beschenken

Diese inneren wohltuenden Regungen wollen geteilt werden. Mit sich, immer und immer wieder, oder mit einem anderen Menschen. Das Bild wird gekauft. Manchmal braucht es jedoch Umwege, bis das Bild dann den Weg auch in das neue Heim findet. Dann, wenn die Entscheidung für das Bild schwer fällt, aus welchen Gründen auch immer. Die Glücksgefühle jedoch bleiben, spür- und wahrnehmbar für den Betrachter und auch für die Menschen drumherum. So kommt es immer mal wieder vor, dass so ein Bild von einem Menschen - für einen anderen Menschen gekauft wird. Es wird zum Geschenk. Freude wird spürbar - und irgendwie werden in solchen Momenten alle Beteiligten beschenkt. 

 

Ich wünsche Ihnen schöne restliche Adventstage und recht viele Momente, die Beglückendes für Sie bereithalten.